Inhalt

Perspektiven für den Wolf in Baden-Württemberg

Johannes Enssle, Vorsitzender des NABU BW

Welche Perspektiven hat der Wolf in Baden-Württemberg? Kann es ein konfliktarmes Miteinander von Mensch und Wolf im Südwesten geben? Vor welchen Herausforderungen stehen wir als Naturschützer/-innen und wie positioniert sich der NABU? Was muss geschehen, damit der Wolf – einst von uns verfolgt und vertrieben – bei uns im Südwesten wieder heimisch werden kann? Auf diese und andere Fragen geht der Vortrag ein. 

Johannes Enssle
Johannes Enssle arbeitet seit 2006 für den NABU. Bis 2011 war er beim NABU-Bundesverband als Referent für Waldwirtschaft und Forstpolitik beschäftigt, dann wechselte er in gleicher Funktion zum Landesverband Baden-Württemberg. Im November 2016 wählten ihn die Delegierten des NABU- Baden-Württemberg zum Landesvorsitzenden. Als Landesvorsitzender vertritt er die Positionen des NABU gegenüber der Politik und in der Gesellschaft.
Der gebürtige Donaueschinger studierte International Forest Ecosystem Management (B.Sc.) und Global Change Management (M.Sc.) an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (FH) in Eberswalde und am International Agricultural College der Universität Wageningen in der Niederlande.

Mehr Infos zum NABU Baden-Württemberg ...