Inhalt

Freitag | 4.1.2019

Förderung und Nutzen von Biodiversität

Anhand von drei sehr unterschiedlichen Vorträgen diskutieren wir die Frage, wie wir Biodiversität födern können und welchen Nutzen sie uns bringt.
Dazu stellen Dr. Dieter Münch und Dr. Katrin Fritzsch das von Bund und Land geförderte Projekt "Lebensader Oberrhein" vor. Prof. Dr. Randolf Menzel verdeutlicht, wie unverzichtbar die bestäubenden Insekten in der industriellen Landwirtschaft sind. Der dritte Vortrag von Dr. Wolfgang Fiedler beschäftigt sich mit Tiertelemetrie im Artenschutz.

Vormittag
09:00

Mut zur Lücke im Kiefernwald – Entwicklung von Offenlandlebensräumen auf Binnendünen am nördlichen Oberrhein

Dr. Katrin Fritzsch, NABU Baden-Württemberg und Dr. Dieter Münch, Amtsleiter Kreisforstamt Rhein-Neckar-Kreis ...mehr

10:00

Bestäubende Insekten in der industriellen Landwirtschaft – unverzichtbar und doch schwer gefährdet

Prof. Dr. Randolf Menzel, Institut für Biologie an der Freien Universität Berlin ...mehr

11:00

Pause

...mehr

11:30

ICARUS, Movebank und Co: Wo kann uns die moderne Tiertelemetrie im Artenschutz helfen?

Dr. Wolfgang Fiedler, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Radolfzell ...mehr

Seminare & Foren

1 Generationen(konflikte): Alt und Jung im Umweltdialog – Unterschiedliche Ziele oder „nur“ unterschiedliche Herangehensweisen?

2 Energiewende und Naturschutz im Schnelldurchlauf

3 "Amtsstubengeheimnis": Welche Informationsrechte bestehen für uns gegenüber Behörden, Kommunen und ähnlichen Einrichtungen?

4 Mit Spaß Wissen schaffen – „naturgucker.de“ in Theorie und Praxis

5 Digitalisierung, 5G, SmartCity – Folgen für Mensch und Natur: Überwachung, Energiefresser, Klimakiller, Elektrosmog

6 Neozoen unter Wasser – Entwicklung, Gefahren und Maßnahmen

7 Nachhaltige Rohstoffe für E-Mobilität und erneuerbare Energien

8 Qualifizierung von Ehrenamtlichen im Artenschutz

9 FSC – Instrument für Biodiversität in Deutschlands Wäldern

Abend
19:00

Begrüßungstreffen für neue oder zukünftige Aktive beim NABU und BUND

Zeit für Fragen ...mehr

20:00

Offenes Aktiventreffen von BUND und NABU

Besucher/-innen und Interessierte sind herzlich willkommen ...mehr