Inhalt

Donnerstag| 3.1.2019

Wirtschaftliches Handeln im Sinne des Naturschutzes

Bei den 43. Naturschutztage stellen wir uns die Frage, warum die biologische Vielfalt zu schützen ist. Dazu hält Prof. Dr. Dr. Martin Gorke ein Plädoyer für den Eigenwert der Natur. Der zweite Vortrag von Gitta Walchner beschäftigt sich mit der Frage, wie wir die Gemeinwohlorientierung der Wirtschaft einfordern und wie Unternehmen als Teil der Lösung gelten können. Im dritten Vortrag geht Dr. Stefan Rösler auf die Aktivitäten der Wirtschaft zum Erhalt der Biologischen Vielfalt ein.

Nachmittag
14:00

Begrüßung

Johannes Enssle, Vorsitzender des NABU Baden-Württemberg ...mehr

14:15

Grußwort

Martin Staab, Oberbürgermeister der Stadt Radolfzell ...mehr

14:30

Warum sollen wir die biologische Vielfalt schützen? Ein Plädoyer für den Eigenwert der Natur

Vortrag Prof. Dr. Dr. Martin Gorke, Institut für Botanik und Landschaftsökologie an der Universität Greifswald ...mehr

15:30

Gemeinwohlorientierung der Wirtschaft einfordern – Unternehmen als Teil der Lösung

Gitta Walchner, Gemeinwohlökonomie BW e.V. ...mehr

16:30

Pause

...mehr

17:00

Aktivitäten der Wirtschaft zum Erhalt der biologischen Vielfalt

Dr. Stefan Rösler, Agentur oecoach und Flächenagentur BW, Stuttgart ...mehr

Abend
18:30

Empfang für Naturschutztage-Gäste von 15 bis 25 Jahren

Bei den Naturschutztagen am Bodensee treffen sich viele Jugendliche, die Spaß daran haben, eigene Ideen im Natur und Umweltschutz umzusetzen. Im... ...mehr

20:00

Zell-A-Capella

Radolfzeller A-Capella Gesang vom Feinsten ...mehr

20:15

Film: Blue Heart – das blaue Herz Europas

Mit einer Einführung durch Gabriel Schwaderer, EuroNatur ...mehr