Inhalt

Solidarische Landwirtschaft – die Strategie der krummen Gurken: Auswege aus dem Discounter und der Agrarindustrie in Zeiten des Klimawandels

Luciano Ibarra, Mitbegründer der Solawi Gartencoop Freiburg, Filmemacher

Solidarische Landwirtschaft – die Strategie der krummen Gurken

Die GartenCoop Freiburg setzt seit 2011 ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt. Ein konsequenter ökologischer Anbau, Saisonalität, 100% samenfeste Sorten, kurze Wege, solidarische Ökonomie, kollektives Eigentum, Bildung sowie mit anpacken in der Landwirtschaft sind nur einige der vielen Merkmale des Projekts.

Kann das Modell der solidarischen Landwirtschaft einen Ausweg aus dem Discounter und der Agrarindustrie in Zeiten des Klimawandels darstellen?

Dieser Vortrag gibt einen Einblick in die Grundprinzipien der solidarischen Landwirtschaft (Solawi) sowie die Motivationen, das Innenleben und die Herausforderungen einer Kooperative aus Freiburg, die in Zeiten von Klimawandel und Discounter der Agrarindustrie trotzt und etwas entgegensetzt: die Strategie der krummen Gurken.


Zur Person:
Luciano Ibarra, Filmemacher und Aktivist. Er hat Agrarwissenschaften in Belgien studiert, bevor er sich u.a. als Journalist, Referent, Sprachlehrer und Moderator professionalisiert hat. Er hat langjährige Engagement-Erfahrung im umwelt und sozialpolitischen Bereich. Er ist Mitbegründer des unabhängigen Medienkollektivs „cine rebelde“ sowie der Solidarischen Landwirtschaft Gartencoop Freiburg.
Zu seinen Filmen gehören „Die Strategie der krummen Gurken“, der zu einem Referenzwerk des Modells der solidarischen Landwirtschaft geworden ist und „Beyond the red lines – Systemwandel statt Klimawandel“ über die Bewegung für Klimagerechtigkeit, die Rolle des zivilen Ungehorsams und die Energiewende.

http://gartencoop.org
http://cinerebelde.org