Inhalt

23 Die GLS-Bank: Geld ist nicht da um Geld zu vermehren sondern um Ideen zu verwirklichen!

Wilfried Münch, Regionalleitung BW GLS Bank eG

 

Geld ist nicht da um Geld zu vermehren sondern um Ideen zu verwirklichen!
Umwelt schützen und weiterentwickeln. Soziale, ökologische und kulturelle Vielfältigkeit ermöglichen. Alles Aufgaben eines am Menschen orientierten Bankgeschäftes der GLS Bank? Wenn ja – Wie geht das?


Zur Person                    
Wilfried Münch, Jahrgang 1962, verheiratet, zwei Kinder (25 und 21 Jahre alt), ist gelernter Bankkaufmann und Bankfachwirt und hat zudem an der evangelischen Fachhochschule Freiburg sechs Semester Sozialpädagogik studiert.
Nach seiner langjährigen Führungstätigkeit bei einer deutschen Großbank hat er selbstbestimmt den Wechsel in das werteorientierte „Sozial-Banking“ vollzogen. In 2007 hat er die Filialleitung – heute Regionalleitung – der GLS Bank, der ersten sozial-ökologisch Universalbank der Welt, in Stuttgart und seit Oktober 2015 auch in Freiburg, und damit für Baden-Württemberg anvertraut bekommen.
Neben seiner beruflichen Aktivität ist er seit 10 Jahren ehrenamtliches Vorstandsmitglied einer freien Waldorfschule sowie Kuratoriumsmitglied in einer Stiftung und Teilnehmer der WIN (Wirtschaftsinitiative für Nachhaltigkeit) in BW.     


Mehr über die GLS-Bank ...