Inhalt

12 Von der Karte ins Gelände: Besichtigung von Biotopen und Biotopverbundflächen in der Umgebung von Radolfzell

Dr. Inga Häuser, NAJU BW

Ziel des Biotopverbundes ist es, funktionsfähige ökologische Wechselbeziehungen in der Landschaft zu bewahren, wieder herzustellen und zu entwickeln. Der Fachplan Landesweiter Biotopverbund wurde im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg erstellt. Dafür wurde eine räumliche Analyse vorgenommen und für trockene, mittlere und feuchte Standorte des Offenlandes Kernflächen, Kernräume und Suchräume definiert. Diese Gebiete liegen als Karten im Internet vor und können dem interessierten Naturschützer in seiner Arbeit vor Ort hilfreich sein. Auf der Exkursion wird es erst eine Einführung in die Daten des Biotopverbundes geben. Im Anschluss werden wir die theoretischen Kartenergebnisse (Schwerpunkt trockene Standorte) am Beispiel des Naturschutzgebietes Ober Öschle und benachbarter geschützter Biotope vergleichen.

Treffpunkt: 14:15 Uhr an der Haltestelle "Polizei"

Hinfahrt: 14:26 Uhr mit Stadtbus 6 ab Radolfzell "Polizei"; Ankunft um 14:42 Uhr "Liggeringen Dorfmitte"

Rückfahrt: 16:43 Uhr "Liggeringen Dorfmitte", Ankunft 16:57 Uhr Radolfzell "Polizei"

Weg zur Haltestelle Polizei

Fahrplan Bus Nr. 6