Inhalt

3 Als Bürgerin oder Bürger in der Klimapolitik mitmischen – wie soll das gehen?

Martin Delker, Bürgerlobby Klimaschutz und Bärbel Winkler, NABU Fellbach

Wie jede/-r von uns ein/-e ehrenamtliche/-r Klimalobyis/-in werden kann!

Wer hat sich nicht schon mehr oder weniger machtlos gefühlt, wenn es um die Auswirkungen des von uns verursachten Klimawandels geht. Statt aber den Kopf in den Sand zu stecken, stellen wir in diesem Workshop eine Möglichkeit vor, sich selbst aktiv in die Klimapolitik einzumischen.

Die Bürgerlobby Klimaschutz ist Teil der weltweit aktiven Citizens’ Climate Lobby (CCL). Sie setzt sich für die Einführung einer wirksamen, kontinuierlich steigenden Abgabe auf CO2-Emissionen - einer Art “Müllgebühr” - ein. Deren Einnahmen sollen als Klimadividende pro Kopf in gleicher Höhe an die Bevölkerung ausgeschüttet werden. Der Workshop gibt einen Überblick über die Methodik und die bisherigen Erfolge der Bürgerlobbyarbeit. Die Teilnehmer bekommen in Kleingruppen die Gelegenheit, einige der CCL-Methoden genauer kennenzulernen und selbst auszuprobieren.