Inhalt

Tiere vor der Kamera: "Die Saga vom Vogel in der Hand"

Mit einem Film von Ernst Arendt und Hans Schweiger

 

Zum Film:

Ein kleiner Vogel trippelt auf Ernst Arendt zu und setzt sich vertrauensvoll in seine Hände: "Die Saga vom Vogel in der Hand" ist für Ernst Arendt und Hans Schweiger Wirklichkeit geworden. "Wenn Du dem Vogel begegnest, dann zeig ihm behutsam, dass Du sein Land kennst, liebst und verstehst, - dann vertraut er Dir alles an, was er besitzt: Seine Freiheit, sein Leben, seinen Nachwuchs!" So erzählt es eine Sage in Lappla

 

Eine Sage wird wahr

"Dann vertraut er Dir alles an, was er besitzt: seine Freiheit, sein Leben, seinen Nachwuchs". Mornellregenpfeifer brütet in den Händen von Ernst Arendt.

Ernst Arendt und Hans Schweiger sind früh im Jahr nach Lappland aufgebrochen, haben die Berge am Eismeer im Winter erlebt: Dunkelheit, Schnee, Stürme, zu Eis erstarrte Wasserfälle und einige wenige Tiere, die den Winter dort überdauern. Die meisten Tiere fliehen vor der Härte des nordischen Winters, kommen erst mit dem Frühling zurück. Mit der Schneeschmelze kehrt auch der Mornell-Regenpfeifer in die menschenleeren Weiten der nordischen Berge zurück. Die erste Begegnung mit dem unscheinbaren Sagenvogel in der Weite Lapplands ist für das Filmteam kurz und flüchtig. Die Lappen sagen: "Lahols Nest, das kannst Du nicht suchen - das liegt, so Gott will, eines Tages auf des Wanderers Weg." Und eines Tages lag es auch vor den Füßen von Arendt und Schweiger. Zwei Wochen später haben die beiden die Prüfung bestanden, die Sage erfüllt sich: der Mornell vertraut den Tierfilmern. Er steigt in Ernst Arendts Hände und brütet dort - ein bewegender Moment.

Text übernommen aus Programmbeschreibung des NDR...

Eine Sendereihe von:       Ernst Arendt und Hans Schweiger
In Sendung seit:             1977 im Abendprogramm der ARD (bisher 51 Folgen)
Redaktion:                     Dr. Alfred Breitkopf, Bayerischer Rundfunk       bis 2005
                                   Udo A. Zimmermann, Bayerischer Rundfunk     seit 2005

 Die Autoren:  Ernst Arendt (links) und Hans Schweiger (rechts). Beide Baujahr 1949. Arbeiten seit 1972 in Sachen Tierfilm zusammen.

Mehr zu "Tiere vor der Kamera"...