Inhalt

Über 40 Jahre Atomenergie in Deutschland – eine kritische Bilanz

Raimund Kamm, Vorstand FORUM Gemeinsam

gegen das Zwischenlager und für eine

verantwortbare Energiepolitik

Atomkraft ist eine Hochrisikotechnologie, die der Mensch nicht beherrschen kann. Die Folge sind immer wieder katastrophale Unfälle wie in Tschernobyl und Fukushima, durch die ganze Regionen unbewohnbar wurden. Statistisch gesehen ist etwa alle 10 bis 20 Jahre mit einem Größten Anzunehmenden Unfall (GAU) zu rechnen.

Atomkraft ist auch ohne Unfälle gefährlich!

Auch im regulären Betrieb wird Radioaktivität in die Umgebung abgegeben. In Baden-Württemberg gibt es zahlreiche Atomanlagen, wie die Kernkraftwerke in Philippsburg und Neckarwestheim, die nach dem Atomausstiegsbeschluss der Bundesregierung eine Laufzeitgarantie bis spätestens 2022 besitzen.

Und der Müll? Wohin damit?

Weltweit ungelöst ist zudem die Frage nach der Lagerung des Atommülls. In Atomanlagen und Atomkraftwerken entstehen jährlich viele Tonnen hochradioaktiven Mülls, der für rund 1 Million Jahre möglichst sicher gelagert werden muss. Der BUND beteiligt sich auch weiterhin an Protestaktionen - denn gegen die Atomkraft sprechen nach wie vor mehr als 100 Gute Gründe. Angesichts der unkalkulierbaren Risiken und Folgen der Atomkraft gibt es nur eine Lösung: Atomkraftwerke sofort abschalten!

Raimund Kamm
Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Wirtschafts- und Sozialwissenschafts Studium in Augsburg, fing Raimund Kamm 1972 als Bankkaufmann an zu arbeiten. Danach war er beschäftigt als Freiberuflicher Managementtrainer, war von 1986 bis 1997 Landtagsabgeordneter für Bayerisch-Schwaben im Bayrischen Landtag und ist seit 1997 Lehrbeauftragter  für die Wirtschaftsingenieurstudenten an der Hochschule Pforzheim.Seit vielen Jahre engagiert er sich freiwillig. Zum Beispiel, ist er seit 1998 im

Vorstand der Bürgerinitiative "EWaS" und später "FORUM Gemeinsam gegendas Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.".

Außerdem ist er seit 2013 Mitglied im Landesvorstand Bundesverband Windenergie und ist dort seit 2015 Vorsitzender.

Mehr zum Bundesverband für Windenergie...

» Den Vortrag als YouTube-Video finden Sie hier

»Der Vortrag alsPDF-Datei hier zum Download.

»Die Präsentation zum Vortrag alsPDF-Datei finden Sie hier.