Inhalt

Erkennen und Widerlegen von Falschinformationen – Beispiele zum Thema Klimawandel

Bärbel Winkler, NABU Fellbach / Skeptical Science

Workshop mit Präsentation und anschließender Diskussion
Wer sich mit dem Thema Klimawandel beschäftigt, wird früher oder später mit zweifelhaften Argumenten konfrontiert, die teilweise absichtlich gestreut, teilweise aber auch einfach nur aus Unwissen weitergegeben werden. 
In diesem Workshop werden einige der "beliebtesten" Mythen vorgestellt und erklärt, weshalb es sich dabei um Falschinformationen handelt und was die Methode dahinter ist (z. B. "Rosinenpickerei" oder "Lügen durch Weglassen"). Zu wissen, warum eine Information falsch ist, ist das eine, sie auch gekonnt zu Widerlegen ohne sie dabei zu verstärken das andere.
Deshalb widmet sich ein Teil des Workshops auch einigen psychologischen Bumerang-Effekten, die man - nicht nur beim Thema Klimawandel - im Auge behalten sollte. Einige Fallbeispiele und Diskussionen runden den Workshop ab.