Inhalt

Mindelsee

Eine Exkursion mit Kai-Steffen Frank

Eine malerische Wiesenlandschaft, bunte Weiden, Äcker, artenreiche Wälder, ausgedehnte Schilfzonen und Streuobstgebiete rahmen den gut zwei Kilometer langen und über 100 Hektar großen See ein. Nahezu 700 Blütenpflanzenarten kommen hier vor. Die Feuchtwiesen rund um den Mindelsee sind dank der Pflege von Landwirten, Schäfern und des BUND zu Paradiesen für seltene Blütenpflanzenarten, wie Orchideen, Mehlprimel, Wollgras und Schwalbenwurz-Enzian, geworden. Auch viele gefährdete Tierarten haben hier ein Zuhause gefunden. In kaum einem Schutzgebiet des Landes Baden-Württemberg gibt es mehr Libellen-, Käfer- und Schmetterlingsarten, nirgends am Bodensee mehr Brutvogelarten als hier. Mit Stolz kann der BUND nach 40 Jahren Mindelsee-Betreuung sagen: Der langjährige Schutz, umfangreiche Landschaftspflege und gestalterische Maßnahmen haben sich gelohnt. Das Mindelseegebiet mit seinem reichen Vegetationsmosaik gehört zu den wertvollsten und artenreichsten Schutzgebieten in Baden-Württemberg.

Mehr Informationen über den Mindelsee...

Treffpunkt: 13:45 Uhr BUND Naturschutzzentrum Möggingen,
mit Stadtbus Nr. 6, 13:26 Uhr ab "Polizei" bis "Möggingen Rathaus"

Fahrplan Stadtbuslinie 6