Inhalt

Tagungsort

Tagungs- und Kulturzentrum Milchwerk
Werner-Messmer-Str. 14
78315 Radolfzell

Anreise mit Bahn und Bus

Sie erreichen den Bahnhof Radolfzell:

Mit der Schwarzwaldbahn über Karlsruhe, Offenburg, Villingen, Singen alle zwei Stunden. Fahrplan der Schwarzwaldbahn

Von Stuttgart mit dem ICE oder der Regionalbahn stündlich mit einmaligem Umstieg in Singen.

Auch von Ulm und Basel fahren stündlich Züge.

Ihre Zugverbindung finden Sie unter: www.bahn.de

Der Stadtexpress Seehas verkehrt im Halbstundentakt vom Bahnhof Radolfzell nach Konstanz und Singen/Engen. Bitte beachten: Tickets können nur am Schalter oder Fahrkartenautomat am Bahnhof gelöst werden.
Fahrplan des Seehas

Das Tagungs- und Kulturzentrum Milchwerk ist in zehn Minuten zu Fuß vom Bahnhof Radolfzell aus zu erreichen. Der Weg durch die Altstadt ist gut ausgeschildert.

Mit dem Stadtbus, Linie 4, sind es nur vier Haltestellen bis zum Tagungs- und Kulturzentrum Milchwerk. Der Stadtbus bietet auch gute Verbindungen innerhalb Radolfzells und in die Vororte.

Fahrplan Stadtbus Radolfzell

Bus- und Zugpläne liegen auch im Tagungs- und Kulturzentrum Milchwerk aus. 

Anreise mit dem Auto und Parken

Radolfzell ist ideal für eine Anreise ohne Auto. Wenn es aber doch das Auto sein soll, führt die Anfahrt über die B33. Nehmen Sie die Abfahrt Radolfzell und folgen Sie der Beschilderung Richtung Milchwerk ab dem Ortseingang. Der nächste Parkplatz ist auf dem Messeplatz an der Konstanzer Straße, zwei Fußminuten vom Milchwerk. Der Parkplatz am Seemax darf nicht von Gästen des Milchwerks benutzt werden.

Die Stadt Radolfzell hat - ganz im Sinne des Umweltschutzes - Mitte 2017 die Parkgebühren in der Kernstadt drastisch erhöht. Dafür kosten alle Busfahrten jetzt nur noch einen Euro. Für Übernachtungsgäste ist der Bus mit Gästecard aber ohnehin frei. Das bedeutet auch, dass es für Milchwerk-Veranstaltungen keine kostenlosen Parkplätze mehr gibt. Das gilt auch für unsere Naturschutztage. Eine Stunde Parken kostet 1 Euro. Die Tageskarte fürs Parken auf dem Messplatz kostet nun 8 Euro. Für Menschen, die mehrere Tage parken wollen, empfehlen wir eine Wochenkarte, die 15 Euro kostet. Die Tages- und Wochenkarten gibt es an den Automaten auf dem Messeplatz. Am allerbesten ist es, wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.