Inhalt

Naturschutztage und Aussteller

Liebe Interessentinnen und Interessenten, alle Stände auf den Naturschutztagen sind bereits vergeben.  

Die Nachfrage nach Ausstellungsfläche ist in den vergangenen Jahren sehr gestiegen. Gleichzeitig haben sich mit dem Umbau des Veranstaltungsortes Milchwerk Radolfzell die organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen geändert.

Folgende Regelungen gelten für alle AusstellerInnen:

  1. Anmeldungen müssen bis zum 15.11.2017 beim Veranstalter über die E-Mail-Adresse bund.konstanz@bund.net bestätigt werden.
  1. Es besteht kein Anrecht auf einen Infostand. Der Veranstalter entscheidet über die Vergabe. Die Stände müssen inhaltlich zur Veranstaltung passen. Politische Parteien erhalten keinen Standplatz.
  1. Es gelten folgende Preise:

            Für Vereine und Initiativen pro 2 Meter (1 Tisch): 60,00 €
            Für Firmen pro 2 Meter (1 Tisch): 250,00 €

Die Stände haben eine Tiefe von max. 2,50 Meter, es gibt genügend Platz für z.B. Rollups. Pro 2 Meter bzw. 1 Tisch ist eine Person als Standpersonal im Preis enthalten, ebenso Rollups und Stellwände.

Alle weiteren StandbetreuerInnen müssen angemeldet werden und bezahlen den normalen Eintrittspreis.

Hinweise zum Aufbau

  1. Wir gehen davon aus, dass die Stände/ Ausstellungen während der gesamten Zeit der Naturschutztage stehen bleiben und besetzt sind. Bitte informieren Sie uns, falls dies anders vorgesehen ist.
  2. Bitte teilen Sie uns bis zum 30.10. 2017 Ihren Platzbedarf (Standlänge und Standtiefe) mit, damit wir gegebenenfalls weiteren Ausstellern zusagen können.
  3. Aufbau erfolgt am ersten Veranstaltungstag 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr, Abbau am letzten Veranstaltungstag nach 13:00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass während der Vorträge im Hauptsaal kein Auf- und Abbau erfolgen kann, um die Veranstaltungen nicht zu stören.
  4. Strom ist nur an bestimmten Stellen im Foyer verfügbar. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie Strom benötigen.
  5. Anfahrt für Ent- und Beladen ist über die Anlieferrampe auf Seite des Seemaxx möglich, Einfahrt über die Werner-Messmer-Straße. Bis 30 min. werden keine Parkgebühren erhoben. Sie erhalten einen Ausfahrtschein.
  6. Am 2. und 3. Veranstaltungstag kann die Laderampe nur mit Voranmeldung angefahren werden.
  7. Infostände sind im Foyer des Milchwerkes, Ausstellungen und Roll Ups gegebenenfalls auch Nebensaal vom großen Saal. Die Stände werden auf den Tischen oder am Boden namentlich gekennzeichnet. Bitte, wenden Sie sich bei weiteren Fragen an das Organisationsteam vor Ort.
  8. Eine Lagerung von Ausstellungsmaterial vor oder nach den Naturschutztagen ist nicht möglich.
  9. Während der normalen Geschäftszeiten erreichen Sie Antje Boll unter 07531-15164.
  10. Verkaufsstände (außer für wenige Kleinwaren wie Natur-Bücher, -Postkarten, Bio-Äpfel etc.) und Stände politischer Parteien sind nicht vorgesehen.
  11. Ausstellungsgegenstände sind über den Veranstalter nicht versichert. Bitte, kümmern Sie sich ggf. selbst um eine entsprechende Versicherung.
  12. Bitte, hinterlassen Sie keinen Müll nach dem Abbau. Nehmen Sie nicht verteilte Flyer wieder mit.